Über die Bank

About

Verhinderung von Geldwäsche

Terrorakte und die Bedrohung durch den internationalen Terrorismus und die organisierte Kriminalität waren in den letzten Jahren auf der ganzen Welt allgegenwärtig. Insbesondere die Terroranschläge vom 11. September 2001 in den USA lenkten die Aufmerksamkeit auf dieses Problem.

Die Welt und auch die Banken stehen heute einer neuen Realität gegenüber, die eine gemeinsame Bereitstellung von Mitteln zur Bekämpfung von Kriminalität und Terrorismus erfordert. Auch Lettland setzt sich als Mitglied der Europäischen Union gegen Geldwäsche und die Finanzierung des Terrorismus ein und kann dabei auf eine Reihe von Gesetzen und Verordnungen z.B. in den Bereichen Know-Your-Customer, Unterbindung von Geldwäsche oder Bekämpfung der Finanzierung von Terrorismus zurückgreifen. Die Rietumu Bank hält sich bei ihren Geschäftsaktivitäten strikt an diese Gesetze und Verordnungen sowie auch an die für diesen Bereich gültigen internationalen Standards.

Kriminelle Aktivitäten haben in unserem Kundengeschäft keinen Platz. Um zu verhindern, dass Bankdienstleistungen für Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung missbraucht werden, hat die Rietumu Bank ein internationales Überwachungssystem entwickelt. Hauptziele des Systems sind die Erkennung ungewöhnlicher und verdächtiger Transaktionen und die Identifizierung von Geschäftsaktivitäten, die nicht den Anforderungen der lettischen Gesetze und der internationalen Standards zur Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung entsprechen.

Des Weiteren arbeitet die Bank bei Finanzermittlungen und der Aufklärung anderer Straftaten mit den lettischen und internationalen Strafverfolgungsbehörden zusammen. Die Strafverfolgungsbehörden verschiedenster Staaten haben der Rietumu Bank bereits für ihre Unterstützung bei der Ermittlung und Prävention von Finanzstraftaten und Finanzbetrug ihre Anerkennung und Wertschätzung ausgesprochen.
24h-Kundendienst
+371 67025555 Rietumu.Info